Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Spielweisen

05.00 Uhr
Die Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Die Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Die Nachrichten

06.30 Uhr
Die Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Ulrike Greim, Weimar Evangelische Kirche

06.50 Uhr
Interviews

07.00 Uhr
Die Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interviews

07.30 Uhr
Die Nachrichten

07.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

07.54 Uhr
Sport

08.00 Uhr
Die Nachrichten

08.10 Uhr
Interviews

08.30 Uhr
Die Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaft

08.37 Uhr
Kultur und Wissenschaft

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Die Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: Reichspräsident Hindenburg löst den Reichstag auf

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Die Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Die Nachrichten

10.08 Uhr
Agenda

Ihr habt es doch gewusst! Die Babyboomer-Generation als Klimazerstörer? Am Mikrofon: Adalbert Siniawski Hörertel.: 00800 4464 4464 agenda@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Die Nachrichten

11.00 Uhr
Die Nachrichten

11.30 Uhr
Die Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

Nießbrauch kann lebenslanges Wohnrecht sichern

12.00 Uhr
Die Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Die Nachrichten

12.45 Uhr
Sport

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Die Nachrichten

13.30 Uhr
Die Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Die Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Die Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Die Nachrichten

15.05 Uhr
Corso

15.30 Uhr
Die Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Die Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Die Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Die Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Die Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Die Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Die Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

19.15 Uhr
Zur Diskussion

20.00 Uhr
Die Nachrichten

20.10 Uhr
Aus Religion und Gesellschaft

"Es gibt keinen Zwang im Glauben!" - Eine Aussteigerin aus dem orthodoxen Islam erzählt Von Manuel Gogos

20.30 Uhr
Lesezeit

Thomas Mann liest aus "Tonio Kröger" In den Bereich der traditionellen Künstlernovelle wagt sich Thomas Mann mit "Tonio Kröger" (1903) vor. Wie Thomas Mann selbst ist die Hauptfigur südländischer und hanseatischer Abstammung. Tonio Kröger plagt der innere Widerspruch des bürgerlichen Künstlers. Seine Doppelexistenz wird schon in seinem "sprechenden" Namen, dem südländischen Vor- und dem norddeutsch-bodenständigen Nachnamen, symbolisiert. Der an Thomas Buddenbrook erinnernde Vater Konsul Kröger ist ein angesehener "Herr mit der Feldblume im Knopfloch". Lange braucht diese Figur, bis sie ihre Außenseiterrolle als Künstler akzeptiert. Aus dem Archiv senden wir den Anfang der Lesung, die Thomas Mann ein Jahr vor seinem Tod 1954 in Kilchberg am Zürichsee aufgenommen hat. Thomas Mann (1875-1955) zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

21.00 Uhr
Die Nachrichten

21.05 Uhr
Querköpfe

Kabarett, Comedy schräge Lieder Jugendbuchautorin, Schriftstellerin, Slammerin Die Geschichtenerzählerin Kirsten Fuchs Ein Porträt von Nora Koldehoff "Ich bin Geschichtenerzählerin durch und durch. Das ist kein Beruf, das ist mein Charakter", sagt Kirsten Fuchs, Schriftstellerin und Lesebühnen-Slammerin aus Berlin. Nach abgebrochenem Studium und Schreinerinnenlehre ist sie bei den Lesebühnen gelandet. 2003 gewann sie den Berliner Literaturwettbewerb "Open Mike" - und blieb beim Geschichtenerzählen. Kirsten Fuchs schreibt und liest vor: aus ihren Romanen, Kinder- und Jugendbüchern - und vor allem aus ihren Lesebühnentexten und ihren Kurzgeschichtenbänden "Eine Frau spürt so was nicht" und "Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig". Für ihre Arbeit wurde die 45-Jährige mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2016 mit dem Kasseler Förderpreis für Komische Literatur und 2022 mit dem W.-G.-Sebald-Literaturpreis. Seit 23 Jahren steht Kirsten Fuchs inzwischen auf den Bühnen des Landes. Ob der Auftritt fünf Minuten oder drei Stunden lang sein soll - sie füllt die Zeit kurzweilig und routiniert, ohne dass der Inhalt zur Routine wird.

22.00 Uhr
Die Nachrichten

22.05 Uhr
Spielweisen

Anspiel - Neues vom Klassik-Markt

22.50 Uhr
Sport Aktuell

23.00 Uhr
Die Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Die Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Die Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Die Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Zur Diskussion

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Die Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Die Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr