Spezialtipp

Die Enden der Parabel - Gravity's Rainbow

Bild: SWR/Nirto Karsten Fischer

Donnerstag, 23:03 Uhr SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio

Die Enden der Parabel - Gravity's Rainbow

Teil 2, "Jenseits der Null", Episode 6-10. Klaus Buhlert inszeniert Thomas Pynchons legendären Roman über die V2, u. a. mit Felix Goeser, Franz Pätzold, Bibiana Beglau, Corinna Harfouch, Wolfram Koch und Golo Euler. Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, kapitulierte das Dritte Reich, der Zweite Weltkrieg war in Europa beendet. SWR2 stellt die Ursendung des rund 14-stündigen Hörspiels "Die Enden der Parabel" nach dem 1973 erschienenen Roman "Gravity's Rainbow" von Thomas Pynchon ins Zentrum des Erinnerns an das Kriegsende. Foto: Jens Harzer

Tagestipp

Heute, 20:00 Uhr NDR kultur

Feature

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass ... Ein Leben mit Absagen Von Sascha Wundes NDR 2020, Ursendung Eine Mutter bekommt eine Absage für eine Pflegestufe für ihr behindertes Kind. Ein Autor kann seinen neuen Themenvorschlag bei keiner Redaktion unterbringen. Eine Studentin findet keinen Praktikumsplatz. Der Künstler Ivan Moudov hat unzählige Anträge für den bulgarischen Pavillon der Biennale gestellt und keine Zusage erhalten. Absagen - wer kennt sie nicht? Es gibt welche, die schwer wiegen, die unser Leben erschüttern und auf die eine schriftliche Absage erteilt wird. Und es gibt solche, die uns im Alltag begegnen und die höchstens unangenehm, oft aber unbedeutend sind. Alle bergen Geschichten. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Feature

Konzerttipp

Heute, 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Ryan Bingham (2/2) und MS MR Das ist ein Dreampop-Duo aus New York, das seit 2011 zusammen Musik macht. "Tumblr-Glitch-Pop" nennen sie das, und damit haben die beiden schon zwei Alben und mehrere EPs gefüllt. Auch bei Europas größtem Clubfestival waren sie schon zu Gast: 2012 spielten MS MR beim Reeperbahn Festival Hamburg.

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Der nasse Fisch (6/8) Die Hörspielserie zu "Babylon Berlin" Von Volker Kutscher Gereon Rath ermittelt in der Berliner Unterwelt Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck Komposition: Verena Guido

Featuretipp

Heute, 16:05 Uhr Ö1

Tonspuren

"Uraltes Hafengeschwätz". Walter Benjamins Passagen durch Marseille (zum 80. TT von Walter Benjamin am 26.09.2020). Feature von Johanna Tirnthal 1940, als die Deutschen Frankreich besetzen, treffen Geflüchtete aus ganz Europa in Marseille zusammen. Die deutsche Schriftstellerin Anna Seghers wartet hier auf ihre Ausreise nach Mexiko und schreibt inspiriert davon den Roman Transit, der Philosoph Walter Benjamin versucht von hier auf dem Landweg nach Spanien zu gelangen und nimmt sich im Grenzort Portbou das Leben. Von seinen letzten Tagen in der französischen Hafenstadt sind zahlreiche Anekdoten überliefert, er traf hier viele alte Bekannte: Hannah Arendt, Siegfried Kracauer und den österreichischen Schriftsteller Soma Morgenstern. Benjamin ist 1940 nicht zum ersten Mal in Marseille - auch als junger Mann hat er die französische Hafenstadt besucht. Das war 1926 und 1928, Europa wusste noch nichts von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs. Benjamin aß Haschisch und flanierte durch die engen Gassen und über die Boulevards, beobachtete das Treiben in den Hafenkneipen. Seine Eindrücke hielt er in einem Städtebild und in Haschisch in Marseille fest. Das französische Musikerpaar "Catherine Vincent" beschäftigt sich heute mit diesen Texten, arbeitet an einem Benjamin-Album und wandelt mit einer Schulklasse auf Benjamins Spuren durch die Banlieues von Marseille. Der Videokünstler Renaud Vercey erklärt Benjamins Wege durch das Stadtzentrum. Und Erdmut Wizisla, der Leiter des Berliner Walter Benjamin Archivs, erzählt vom großen Rätsel der Benjamin-Forschung: Dem Koffer mit Texten, den Benjamin in Marseille bei sich hatte und der nach seinem Suizid verloren ging.

Podcast

Deutschlandfunk

Wirtschaftspresseschau vom 22.09.2020, 13:56 Uhr

Autor: Grotha, Annette Sendung: Wirtschaftspresseschau

Hören

Hörspiel-Download

WDR

Der nasse Fisch (8/8): Goldenes Finale

Showdown am Güterbahnhof! Wer bekommt das Gold? Und alle sprechen sich mal aus - was wiederum nicht alle überleben werden. // Nach dem Roman von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm / Komposition und Musik: Verena Guido mit dem WDR-Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / Radio Bremen/WDR/rbb 2018 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören